EUN NIM RO

Eun Nim Ro



 

1946

geboren in Chun-Zu, Südkorea

 

1970

Übersiedlung nach Deutschland

 

1973-39

Studium der Malerei an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg

 

1975-1979

KAAD-Stipendium
 

1982

 

Stipendium der Freien und Hansestadt Hamburg

Stipendium des Kunstfonds Bonn

 

1985

BDI-Förderpreis
 

seit 1990

Professur an der Fachhochschule Hamburg, Fachbereich Gestaltung

 

1994

Leitung der Internationalen Sommerakademie Pentiment in Hamburg

 

1997

Gestaltung der Glasfenster der Hamburger St. Johanneskirche

 

1999

Erschaffung der Leuchtwand des LG-Konzerntowers in Seoul

 

Die Künstlerin lebt und arbeitet in Hamburg
 

 

Ausstellungen (Auswahl)

 

 

1979

Galerie vor Ort, Hamburg (Erste Einzelausstellung)

 

1986

Gnadenkirche Hamburg (Installation und Performance: Die vier Elemente)

Won Gallery, Seoul

 

1988

Überseemuseum, Bremen

 

1990

Haus der Kulturen der Welt, Berlin

 

1991

Overbeck-Gesellschaft, Lübeck

 

1992

Galerie Walter Bischoff, Stuttgart

Yokohama, Nicaf International Contemporary Art

 

1993

New York, Gallery Lowe

 

1995

Galerie von Loeper, Hamburg

Galerie Epikur, Wuppertal

 

1998

Galerie Marie-José van de Loo, München

 

1999

Städtische Galerie Thurn und Taxis, Michelstadt

 

2000

Galerie Rothe, Frankfurt

Galerie Marie-José van de Loo, München

 

2001

Koreanisches Kultur Institut, Berlin

 

2002

Galerie Epikur, Wuppertal

Museum Zollverein, Essen

 

2004

Hyundai Gallery, Seoul

Städtische Galerie Villach, Österreich

 

2005

Galerie Marie-José van de Loo, München

Frühlingswerkstatt, Odenwaldmuseum Michelstadt

 

2006

Galerie Horst Dietrich, Berlin

 

2007

Sabina Lee Gallery, Los Angeles

 

2008

Fabrik der Künste, Hamburg

 

2009

Gallery Hyundai, Seoul, Korea

 

2010

Galerie Rothe, Frankfurt am Main

 

2011

Gallery Hyundai, Seoul, Korea

 

2013

Galerie Horst Dietrich, Berlin

 

2014

The 18th KBS Global Korean Award, Winner of the Arts & Culture Category

 

2015

Galerie van de Loo Projekte, München