Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (Zeile 2405 von /is/htdocs/wp10557507_HIK3L03PKY/www/759/includes/menu.inc).

MAURICE WYCKAERT




 

1923

geboren in Brüssel
 

1940-48

Studium der Malerei an der Académie Royale des Beaux-Arts, Brüssel

Zeichenunterricht bei Edgar Tytgat

Abendkurse für Bildhauerei bei Marnix D'Haveloose

 

1944

Wandbild im Salle de Fêtes des Café Coomans, Neder-over-heembeek/Belgien

                     

1949

Mitglied der Gruppe Présence

 

1950

erste Lithografien

 

1951

 

Besuch bei Georges Braque und Jean Paulhan

Mitherausgeber der Zeitschrift "De Meridiaan"

 

1953

Buchgestaltung "De Overkant" von Haesaert

 

1955

Mitbegründer des Kulturzentrums Taptoe, Brüssel

 

1956

 

Begegnung mit Asger Jorn

Reise nach Edinburgh und London, dort Begeisterung für die Malerei von William Turner

 

1957-61

Mitglied der Situationistischen Internationale (S.I.)

 

1958

Aufenthalt in Albisola/Italien (zusammen mit Jorn). Dort Begegnung mit Lucio Fontana, Roberto Crippa, Enrico Baj, Wifredo Lam und Giuseppe Capogrossi und Arbeit an mehreren Keramikarbeiten

Aufenthalt in Venedig

 

1959

Kontakt zu der Gruppe SPUR in München (durch Otto van de Loo)

 

1961

achtmonatiger Aufenthalt in München (bei den SPUR-Künstlern HP Zimmer und Lothar Fischer)

Mitwirkung bei dem in München gedrehten S.I.-Film "So ein Ding muss ich auch haben"

 

1962

Teilnahme am Marzotto-Preis
 

1964

Zusammen mit SPUR Besuch der Ausstellung "L'hourloupe" von Jean Dubuffet, Palazzo Grassi, Venedig

 

1968

Teilnahme an der Besetzung der Brüsseler Kunstakademie

 

1971

Aufenthalt in Paris
 

1974

Reise nach Israel und New York

 

1976

Arbeitsaufenthalt in Baschiano/Toskana

 

1980

Wandmalerei in dem israelischen Kibbuz Beith Alpha en Galilée
 

1982

Professur für Wandmalerei an der École des arts et métiers d'Etterbeek/Belgien

500 qm große Wandmalerei für eine Metrostation in Anderlecht

 

1984

Aufenthalt in London

 

1985

Atelier in Jerusalem
 

1990

Prix Jules Raemaekerst de l'Académie Royale de Belgique

 
1996 stirbt Wyckaert in Belgien
 
 

 

Ausstellungen (Auswahl)

 

1949

Galerie Breughel, Brüssel

 

1958

Galleria Cavallino, Venedig

 

1959

Galerie les Contemporains, Bruxelles

 

1960

Galerie van de Loo, Essen (sowie in München 1961, 1962, 1964, 1967, 1972, 1974, 1976, 1985, 1996)

 

1961

Galleria Naviglio, Milan

 

1963

Galerie Rudolf Zwirner, Köln (sowie 1964)

Galleria Naviglio, Mailand

 

1964

Galerie Delta, Rotterdam (sowie 1965, 1978)

 

1967

Galerie Ariel, Paris (sowie 1970, 1971, 1980)

 

1971

Lens Dube Art Gallery, Antwerpen (sowie 1972, 1973, 1974, 1976)

 

1975

1983

 

1984

Teilnahme Biennale São Paulo (Repräsentant Belgiens)

Fondation Serge Goyens de Heusch pour l'Art belge contemporain, Brüssel

Gallery of Modern Art, Eindhoven

 

1986

Palais des Beaux-Arts, Brüssel

 

2000 

Retrospektive im PMMK, Ostende

 

2010

Galerie Marie-José van de Loo, München

  2011/2012

25 Jahre! Sammlung Henri Nannen Kunsthalle Emden

  2013

Galerie van de Loo Projekte, München