GUSTAV KLUGE




 

1947

in Wittenberg/Elbe geboren
 

1968

Studium an der Hochschule für bildende Künste, Hamburg bei Kai Sudeck und Gotthard Graubner

 

1972

Reise nach Toledo und Almeria/Spanien

 

1974

Mitbegründer der Produzentengalerie Hamburg
 

1978-85

Lehrtätigkeit an der Hochschule für bildende Künste, Hamburg

 

1988

Edwin-Scharff-Preis der Freien und Hansestadt Hamburg

 

1991

Heirat mit Petra Schmidt

 

ab 1996

Professur für Malerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste, Karlsruhe

 

2006

Preis der Stiftung Bibel und Kultur

 

2008

Käthe-Kollwitz-Preis, Akademie der Künste Berlin

 
Kluge lebt und arbeitet in Hamburg und Karlsruhe
 
 

Ausstellungen (Auswahl)

 

 

1977

"Arbeiten aus den Jahren 1974 - 1977", Produzentengalerie, Hamburg

 

1980

„Malerei“, Produzentengalerie, Hamburg

 

1983

„Vom Fliegenstaat“, Kunstverein Brühl

 

1984

„Das Zwillingsschema“, Hamburger Kunsthalle

 

1986

"Macore-Kommentar", Raum für Kunst, Hamburg

„Holzdrucke“, Städtisches Museum Spendhaus, Reutlingen u. a.

 

1987

„Holzdrucke“, Kunstverein Göttingen

 

1987/88

„Nebenstimmen Minusplusfuge Eindrehung Zueignung“, Bonner Kunstverein, Kunstverein Hamburg, Badischer Kunstverein, Karlsruhe

 

1989

„D.I.S.P.U.T“, Galerie Rudolf Zwirner, Hamburg

 

1990

Akira Ikeda Gallery, Nagoya/Japan

 

ab 1991

Galerie van de Loo, München (1993, 1996)

 

1992

„Die Elemente – Die Künste“, Saarlandmuseum, Saarbrücken

 

1993

„Die zweite Haut“, Kunstverein Herford

 

1994

„PhantomLeib“, St. Petri Kirche, Lübeck

Galerie Haas & Fuchs, Berlin

Galerie Rolf Ohse, Bremen

 

1995

„Schnittstelle“, Städtisches Museum Spendhaus Reutlingen (zusammen mit Josef Felix Müller)

 

1996

„hautKARMA“, Kunstverein Göttingen

 

1997

„Verbotene Orte“, Hamburger Kunsthalle

Staatsgalerie Moderner Kunst, München

„Wasserfarben“, Kunsthalle zu Kiel

Badischer Kunstverein, Karlsruhe

 

1999

„Hören und Sehen vergehen“, Galerie Marie-José van de Loo, München

 

2000

Der Achte Zyklus. Holzdrucke 1983-2000“, Kunsthalle Rostock

Städtisches Museum Leverkusen Schloß Morsbroich

Städtisches Museum Spendhaus, Reutlingen

Kunstverein Göttingen (Werkverzeichnis der Holzdrucke)

 

2002

„Löschungen und Faces, Faeces, Fantoms“, Produzentengalerie, Hamburg  (zusammen mit Klaus Teweleit)

 

2005

„Full House“, Galerie Marie-José van de Loo, München
„Team Portrait, Moabit“, Galerie Wohnmaschine, Berlin

 

2006

„Nach der Schrift“, St. Trinititatis, Köln anlässlich des Preises der Stiftung Bibel und Kultur

Galerie Haas & Fuchs, Berlin

 

2008

„Blei und Wasser“, Galerie Marie-José van de Loo, München

 

2009

„Inszenierte Portraits“, Produzentengalerie, Hamburg
Galerie Beyer, Dresden

 

2011

„Holzdrucke 1984-2008“, Galerie Bernd Lutze, Friedrichshafen

Galerie Michael Haas, Berlin

 

2012

Galerie Michael Haas, Berlin
Wilhelm Hack Museum, Ludwigshafen am Rhein
Galerie van de Loo Projekte, München

  2013 Kunstverein Wilhelmshöhe, Ettlingen